Tadschikistan

8.7. - 21.8.2013

Statistik Tadschikistan

  1. 44 Tage im Land
  2. 20 Nächte in Hotel
  3. 2 Nächte bei Privat
  4. 22 Nächte im Zelt
  5. 19 Tage im Sattel
  6. 1035 km / 11486 hm
  7. Eine Pannen

Dem Himmel nah

Die Duffourspitze ist mit 4’634 Meter über Meer der höchste Berg der Schweiz. Eine Strasse dort hoch gibt es zum Glück bis jetzt noch keine. Wer aber mit einem Fahrzeug oder mit dem Fahrrad mal auf einen so hohen Berg fahren will, dem bietet sich auf dem Pamir Highway die Möglichkeit dazu. Der Aik Batal Pass überragt die Duffourspitze noch um 21 Meter.

Die Anfahrt zum Pass ist, so fern man gut akklimatisiert ist, gemütlich. Die letzten 300 Höhenmeter haben es aber in sich. Die Strasse steigt steil an und die Luft wird immer dünner. Alena und ich kämpfen uns langsam den Berg hoch. Immer wieder machen wir Pause und geniessen die traumhafte Landschaft. Einzig die drohenden Wolken machen uns Sorgen und ermahnen uns, nicht zu lange stehen zu bleiben. Als wir erschöpft aber überglücklich die Passhöhe erreichen, reicht die Zeit gerade noch, um eine warme Schicht Kleider und darüber die regendichten Sachen anzuziehen. Auf der Abfahrt geraten wir in einen Schneesturm. Im Nu sehen wir aus wie Schneemänner.

Zum zweiten Mal auf unserer Reise fahren wir durch Schneegestöber. Beim ersten Mal war die Stimmung ziemlich am Boden, da wir unsere letzten Meter zurücklegten, bevor wir von Istanbul aus auf Grund von Alenas Beschwerden die Rückreise in die Schweiz antreten mussten. Diesmal fahren wir schmerzfrei durch den Schnee, aber die klirrende Kälte verhindert eine Genussfahrt. In Karakul tauen wir in einem Homestay wieder auf.

Kommentar hinterlassen